Zitate – Sammlung 2013


typing on a laptop outsideIn die­ser Zusammenfassung wer­den die wich­tigs­ten Zitate aus den ein­zel­nen Artikeln und der Rubrik „Zitat der Woche” aus dem gesam­ten Jahr 2013 noch­ein­mal vor­ge­stellt.

Viel Spass beim Durchlesen und Nachdenken und ein gutes neu­es Jahr wünscht euch

euer Satyagraha Team!

——————————————————————————————————————–

„Wir gehen davon aus, dass die soge­nannte Neue Welt­ord­nung eine Ord­nung welt­wei­ter Apart­heit ist und unmit­tel­bar nach 1989 began­nen Kriegs­vor­be­rei­tun­gen zur Her­stel­lung die­ser Welt­ord­nung.”- Said Dudin, palesti­nen­si­scher Journalist

„Was ist das für ein Jour­na­list, der beginnt selbst erfin­de­risch zu wer­den? Ich fra­ge mich über­haupt, nach­dem die gan­ze Welt weiß, dass die Recht­fer­ti­gung für den Angriffs­krieg auf Irak auf Lügen beruht,… was ist gesche­hen mit den Jour­na­lis­ten, die sich aktiv an einem Kriegs­ver­bre­chen betei­ligt haben? Diese Frage wird hier über­haupt nicht gestellt.” - Said Dudin, palesti­nen­si­scher Journalist

„Kofi Annan weiß, dass ein Ende der Mas­sa­ker nur mög­lich ist, wenn die Kata­ris und Sau­dis auf­hö­ren die Ter­ro­ris­ten zu finan­zie­ren. Die Fran­co­fa­schis­ten, so blut­rüns­tig sie auch waren, waren Huma­nis­ten im Ver­gleich zu den Sau­dis und den Kata­ris. Und mit die­sen bei­den Regimes macht die NATO ein Bünd­nis und die Über­set­zung die­ses Bünd­nis­ses sind die Mas­sa­ker, die vor allem immer statt­fin­den, bevor sich der Welt­si­cher­heits­rat trifft.” - Said Dudin, palesti­nen­si­scher Journalist

„Der Zionismus hat das jüdi­sche Volk erfun­den um eine jüdi­sche Nation, Israel, zu erschaf­fen!” – Shlomo Sand, israe­li­scher Historiker

Aus: Said Dudin — Massaker unter fal­scher Flagge

——————————————————————————————————————–

„Wir schaf­fen Insti­tu­tio­nen, Regie­run­gen und Schu­len, um uns im Leben zu hel­fen, doch jede Insti­tu­tion ent­wi­ckelt nach einer Weile die Ten­denz, sich nicht mehr so zu ver­hal­ten, als soll­te sie uns die­nen, son­dern als soll­ten wir ihr die­nen. Das ist der Moment, wenn das Indi­vi­duum mit ihnen in Kon­flikt gerät.“ - Miloš For­man, tsche­chi­scher Regiseur

Aus: Einer flog über das Kuckucksnest (1975)

——————————————————————————————————————–

„I want my money back!” – Margaret Thatcher, bri­ti­sche Politikerin über die EU

Aus: Margaret Thatcher: Ding Dong! The Witch Is Dead

——————————————————————————————————————–

„Ich wach­te mit­ten in der Nacht mit die­sem Refrain im Kopf auf, setz­te mich ans Kla­vier und hat­te das Lied in einer hal­ben Stunde geschrie­ben. Die Melo­die selbst ist gewöhn­lich, eine Anhäu­fung von hun­der­ten ande­ren, aber die Worte sind inter­es­sant. Es klingt wie ein tröst­li­ches Lie­bes­lied. In jener Zeit erkann­te ich nicht, wie fins­ter es ist.
Ich den­ke, ich dach­te an Big Bro­ther, Über­wa­chung und Kon­trolle.“
 – Sting, über das Lied „Every bre­ath You take”

Aus: The Police — Every Breath You Take

——————————————————————————————————————–

100.000 Bri­ten kön­nen 350 Mil­lio­nen Inder nicht dau­er­haft gegen ihren Wil­len regie­ren!“Mahatma Gandhi

Aus: Gandhi (1982)

——————————————————————————————————————–

blog_schreiben

——————————————————————————————————————–

  • Die Guenen„Wer Österreich liebt muß Scheiße sein!”die Grünen, öster­rei­chi­sche Parlamentspartei (ua. Nutznießer der Parteienförderung in Millionenhöhe sowie in jeder Hinsicht EU-hörig)

     

    Heinrich Heine

  • „Geld ist der Gott unse­rer Zeit und Rothschild ist sein Prophet.“ - Heinrich Heine (17971856), deut­scher Dichter

 

 

 

  • „Die Wenigen, die das System ver­ste­hen, wer­den so sehr an sei­nen Profiten inter­es­siert oder so abhän­gig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition her­vor­ge­hen wird. Die gro­ße Masse der Leute aber, men­tal unfä­hig zu begrei­fen, wird sei­ne Last ohne Murren tra­gen, viel­leicht sogar ohne zu mut­ma­ßen, dass das System ihren Interessen feind­lich ist.” – Gebrüder Rothschild, Bankiers, (1863)

 

  • „Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis grün­den eine Bank.” – Bertolt Brecht (18981956), deut­scher Schriftsteller

  • „Der Vorgang mit dem Banken Geld erzeu­gen ist so sim­pel, dass der Geist ihn kaum erfas­sen kann.” - John Kenneth Galbraith (19082006), US-ame­ri­ka­ni­scher Ökonom, Präsidentenberater

 

  • „Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein gro­ßes Vorhaben, ein gro­ßer Plan aus­ge­führt wird, an des­sen Verwirklichung wir als treue Knechte mit­wir­ken dür­fen.” - Winston Churchill (18741965), Britischer Premierminister

 

  • Reichskanzler-Otto-Fuerst-Bismarck„Es wird nie­mals so viel gelo­gen wie vor der Wahl, wäh­rend des Krieges und nach der Jagd.” – Otto von Bismarck, (18151898), deut­scher Politiker und Staatsmann, Gründer und 1. Kanzler des Deutschen Reiches

 

  • „Lügen kön­nen Kriege in Bewegung set­zen, Wahrheiten hin­ge­gen kön­nen gan­ze Armeen auf­hal­ten.” – Otto von Bismarck

 

  • „Es ist bes­ser, das Alte mit Stumpf und Stil aus­zu­rot­ten, als ewig zu fli­cken und nie ein voll­kom­me­nes Ganzes zustan­de zu brin­gen” – Adolph von Knigge (17521796), deut­scher Schriftsteller

 

  • „Was wir brau­chen ist der Schutz vor rui­nö­sen Produkten, denn in Wirklichkeit sind die Banken eine rie­si­ge Mafia, die die gan­ze Welt ver­gif­tet haben, mit die­sen Produkten.” – Dr. jur. Jörg Haider (19502008), öster­rei­chi­scher Politiker

 

  • „Jede Wirtschaft beruht auf dem Kreditsystem, das heißt auf der irr­tüm­li­chen Annahme, der ande­re wer­de gepump­tes Geld zurück­zah­len.” – Kurt Tucholsky (18901935), deut­scher Journalist und Schriftsteller

 

  • Albert Einstein_1921„Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, son­dern von denen, die das Böse zulas­sen.“Albert Einstein (1879 -1955), einer der größ­ten Physiker aller Zeiten

 

 

  • „Wir ste­hen am Rande einer welt­wei­ten Umbildung. Alles, was wir brau­chen ist die rich­ti­ge, all­um­fas­sen­de Krise und die Nationen wer­den in die Neue Weltordnung ein­wil­li­gen.“ – David Rockefeller (1915), US-ame­ri­ka­ni­scher Bankier & Politiker

 

  • „Die Welt wird von ande­ren Leuten regiert, als es das Volk zu wis­sen glaubt.“ -Benjamin Disraeli (18041881), Romanschriftsteller und zwei­fa­cher bri­ti­scher Premierminister

     

  • „Wir wer­den eine Weltregierung haben, ob wir es wol­len oder nicht. Die ein­zi­ge Frage ist, ob die Weltregierung durch Eroberung oder durch die Zustimmung der Menschen erreicht wer­den wird.” – Paul Moritz Warburg (18681932), deutsch-ame­ri­ka­ni­scher Bankier, Architekt des Federal Reserve Systems

     

  • „Jede gro­ße Revolution, ob sie uns recht oder nicht so recht ist, hat irgend­ein wesent­li­ches, drin­gen­des Bedürfnis zur Grundlage. Sie kommt nicht ein­fach so aus sich her­aus.“ – Jawaharal Nehru (18891964), indi­scher Politiker

 

  •  Politische Sprache dient dazu, dass Lügen wahr klin­gen und Mord respek­ta­bel
    und um dem rei­nen Wind einen Anschein von Festigkeit zu geben.“ – George Orwell(19031950), eng­li­scher Schriftsteller

 

  • Revolution = Die Notwehr des Volkes, wel­ches in sei­nen hei­ligs­ten Rechten gekränkt ist.“ – Lothar Bucher (18171892), deut­scher Politiker

 

  • JFK„Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende set­zen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.” – John F. Kennedy (19171963), ame­ri­ka­ni­scher Politiker (35. Präsident der Vereinigten Staaten)

 

Aus der Kategorie: Zitate der Woche

——————————————————————————————————————–

Außerdem erschie­nen in die­sem Jahr fol­gen­de Artikel mit einem Schwerpunkt auf Anekdoten und Zitate:

——————————————————————————————————————–

Diskutiere im Forum über die­sen Beitrag
Allgemein, Anekdoten & Zitate, Inspirationen, News, SatyagrahaPermalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.