Zitate – Sammlung 2012


schreiben
In die­ser Zusammenfassung wer­den die wich­tigs­ten Zitate aus den ein­zel­nen Artikeln und der Rubrik „Zitat der Woche” aus dem gesam­ten Jahr 2012 noch­ein­mal vor­ge­stellt.

Viel Spass beim Durchlesen und Nachdenken und ein gutes neu­es Jahr wünscht euch euer Satyagraha Team!

——————————————————————————————————————–

„Die Vernunft kann sich mit grö­ße­rer Wucht dem Bösen ent­ge­gen­stel­len, wenn der Zorn ihr dienst­bar zur Hand geht.”Gregor der Große, Papst

Aus: Georg Schramm — Wer regiert hier eigent­lich

——————————————————————————————————————–

„Wenn mei­ne Söhne es nicht wol­len, so gibt es kei­nen Krieg!”Gudula Rothschild,  Gattin von Mayer Amschel Rothschild und Mutter von fünf Söhnen

Aus: Occupy: Demonstration gegen ESM, Euro und EU — für ein frei­es Österreich! 

——————————————————————————————————————–

  • „Durch sei­ne Unterschrift unter die­sem Rüstungsbudget-Gesetz wird Präsident Barack Obama als der­je­ni­ge Präsident in die Geschichte ein­ge­hen, der die unbe­grenz­te Haft ohne Gerichtsverhandlung in das U.S. Gesetz ein­ge­prägt hat.” – Kenneth Roth, ver­ant­wort­li­cher Direktor von Human Rights Watch 

    US/EU/NATO - Opfer der Humanität2011 Sirte

    US/​EU/​NATO – Opfer der Humanität
    2011 Sirte/​Libyen

  • „Warum soll­te irgend­ein armer Landarbeiter im Krieg sein Leben aufs Spiel set­zen wol­len, wenn das Beste ist, was er dabei her­aus­ho­len kann, dass er mit hei­len Knochen zurück­kommt. Natürlich, das ein­fa­che Volk will kei­nen Krieg; weder in Russland, noch in England, noch in Amerika, und eben­so wenig in Deutschland. Das ist klar. Aber schließ­lich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestim­men, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu brin­gen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschis­ti­sche Diktatur, um ein Parlament oder eine kom­mu­nis­ti­sche Diktatur han­delt. … das Volk kann mit oder ohne Stimmrecht immer dazu gebracht wer­den, den Befehlen der Führer zu fol­gen. Das ist ganz ein­fach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es wür­de ange­grif­fen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vor­zu­wer­fen und zu behaup­ten, sie bräch­ten das Land in Gefahr. Diese Methode funk­tio­niert in jedem Land.Herrmann Göring, wäh­rend der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse 1946.

Aus: USA mutie­ren zur Militärdiktatur

——————————————————————————————————————–

„Zuerst igno­rie­ren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämp­fen sie dich, dann gewinnst du.“ Mahatma Gan­dhi

Aus: Was ist Satyagraha? 

——————————————————————————————————————–

blog-world——————————————————————————————————————–

  • In der gan­zen Welt ist jeder Politiker sehr für Revolution, für Vernunft und Niederlegung der Waffen – nur beim Feind, ja nicht bei sich selbst.” - Hermann Hesse, deut­scher Schriftsteller
  • „Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genü­gend gro­ße Ausmaße ange­nom­men hat.”Bertolt Brecht, deut­scher Schriftsteller

  • „Die medi­zi­ni­sche Forschung hat so enor­me Fortschritte gemacht, daß es über­haupt kei­ne gesun­den Menschen mehr gibt.“ - Aldous Huxley, engl. Schriftsteller

 

  • „Der Zinseszinseffekt ist das ach­te Weltwunder.” – Mayer Amschel Rothschild, Bankier, Begründer der Rothschild-Dynastie, (1744 – 1812)

 

  • „Wer in der Demokratie schläft wird in der Diktatur auf­wa­chen!” – Quelle unbe­kannt

 

  • „Der Geist der Wahrheit und der Geist der Freiheit – dies sind die Stützen der Gesellschaft.” - Henrik Ibsen, nor­we­gi­scher Schriftsteller

 

  • „Noch sitzt ihr da oben, ihr fei­gen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wie­der Gerechtigkeit wal­ten, dann rich­tet das Volk und es gna­de euch Gott.” Carl Theodor Körner, deut­scher Dichter

 

  • „Die Herrschenden müs­sen bewacht wer­den, nicht die Beherrschten.” – Friedrich Dürrenmatt
 
  • „Ein mit­füh­len­der Mensch ist gütig, selbst wenn er wütend ist; ein Mensch ohne Mitgefühl kann töten, wäh­rend er lächelt.” – Shabkar, tibe­ti­scher Dichter
 
  • „Ein Baum, der umfällt, macht mehr Lärm, als ein gan­zer Wald, der wächst.
    Tibetisches Sprichwort

 

  • „Die größ­te Entscheidung dei­nes Lebens liegt dar­in, dass du dein
    Leben
    ändern kannst, indem du dei­ne Geisteshaltung änderst.” – Albert Schweitzer

 

  • Wenn du einen Menschen glück­lich machen willst, dann füge nichts sei­nem Reichtum hin­zu, son­dern nimm ihm eini­ge von
    sei­nen Wünschen.
    “ – Epikur von Samos

 

  • Es ist schwer zu sagen, was unmög­lich ist, denn der Traum von ges­tern ist die Hoffnung von heu­te und die Wirklichkeit von mor­gen.“ – Robert Goddard

  • Papiergeld kehrt frü­her oder spä­ter zu sei­nem inne­ren Wert zurück – Null.
    Voltaire

  • Das Leben ist zu einem Zehntel so wie man es macht, und zu neun Zehntel so, wie man es nimmt.“ – Jacques Chardonne

  •  „Eigentlich ist es gut, dass die Menschen der Nation unser
    Banken- und Geldsystem nicht ver­ste­hen.
    Würden sie es näm­lich, so hät­ten wir eine Revolution noch vor mor­gen früh.” – Henry Ford, Großindustrieller

 

  • „Sobald der Mensch ent­schei­det, dass alle Mittel recht sind, um ein Übel zu bekämp­fen, unter­schei­det sich die Absicht nicht mehr von dem Übel, das es zu zer­stö­ren galt.“ – Christopher Dawson

  • Wenn Du ein Pro­blem erkannt hast und nichts zur Lösung bei­trägst, wirst Du selbst ein Teil des Pro­blems!“ – Alte Indianerweisheit

  • Jeder sieht wie du scheinst. Nur weni­ge füh­len wie du bist.
    Nic­colò Macciavelli

 

  • Heinrich LerschWas des Volkes Hände schaf­fen, ist des Volkes Eigen.” – Heinrich Lersch

 

 

  • „Gold ist Geld, alles ande­re ist Kredit” – John Pierpont Morgan, Bankier

 

  • „Geld ist der Gott unse­rer Zeit und Rothschild ist sein Prophet.“ – Heinrich Heine, deut­scher Dichter

 

  • Wahrer Frieden ist nicht bloß die Abwesenheit von Konflikten, son­dern die Anwesenheit von Gerechtigkeit.” -Martin Luther King, Jr.

 

 

Aus der Kategorie: Zitate der Woche

——————————————————————————————————————–

Außerdem erschie­nen in die­sem Jahr fol­gen­de Artikel mit einem Schwerpunkt auf Anekdoten und Zitate:

——————————————————————————————————————–

Diskutiere im Forum über die­sen Beitrag
Anekdoten & Zitate, Inspirationen, News, SatyagrahaPermalink

2 Responses to Zitate – Sammlung 2012

  1. Treena Menes says:

    I’m not that much of a online rea­der to be honest but your
    blogs real­ly nice, keep it up! I’ll go ahead and book­mark your site to come back later on. Many thanks

  2. simplifier says:

    Pretty nice post. I just stum­bled upon your blog and wis­hed to say that I’ve real­ly enjoy­ed brow­sing your blog posts. In any case I will be sub­scri­bing to your feed and I hope you wri­te again soon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.