John Lennon – Woman (zum Weltfrauentag)

john-lennon-double-fantasy

john-len­non-dou­ble-fan­ta­sy


Eine Liebeserklärung von John Lennon an alle Frauen und nicht nur von Ihm
anläß­lich des Weltfrauentages.


Der Internationale Frauentag oder kurz Weltfrauentag genann­te Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden wird welt­weit von Frauenorganisationen am 8. März began­gen.




——————————————————————————————————————–

Frauentag_1914_Heraus_mit_dem_Frauenwahlrecht
Er ent­stand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen. Die Idee dazu kam aus den USA. Dort hat­ten Frauen der Sozialistischen Partei Amerikas (SPA) 1908 ein Nationales Frauenkomitee gegrün­det, wel­ches beschloss, einen beson­de­ren natio­na­len Kampftag für das Frauenstimmrecht zu initi­ie­ren. Dieser ers­te Frauentag in den USA im Februar 1909 war ein vol­ler Erfolg – auch weil sich bür­ger­li­che Frauenrechtlerinnen den Forderungen nach einem Wahlrecht anschlos­sen und gemein­sam mit den Sozialistinnen demons­trier­ten.

Die Idee, die­se Form des Protestes zu wie­der­ho­len und in die Welt zu tra­gen war schnell gebo­ren und so kam es auch 1910 im Februar zu nord­ame­ri­ka­ni­schen Frauendemonstrationen für das Wahlrecht. Der ers­te Frauentag in Europa wur­de am 19. März 1911 in Dänemark, Deutschland, Österreich-Ungarn und der Schweiz durch­ge­führt. Dieses Datum wur­de mit Hinblick auf den revo­lu­tio­nä­ren Charakter des Frauentags gewählt, denn der Vortag, der 18. März, war der Gedenktag für die Gefallenen wäh­rend der Märzrevolution 1848. Außerdem hat­te auch die Pariser Kommune 1871 im März begon­nen.

Am 8. März 1917 – nach dem damals in Russland ver­wen­de­ten julia­ni­schen Kalender der 23. Februar – streik­ten in Sankt Petersburg die Arbeiter- und Soldatenfrauen und erst­mals auch Bauernfrauen der armen Stadtviertel und lös­ten damit die Februarrevolution aus. Zu Ehren der Rolle der Frauen in der Revolution wur­de auf der Zweiten Internationalen Konferenz kom­mu­nis­ti­scher Frauen 1921 in Moskau auf Vorschlag der bul­ga­ri­schen Delegation der 8. März als inter­na­tio­na­ler Gedenktag ein­ge­führt.
Nach ande­rer Darstellung war es nach Aufforderung von Alexandra Kollontaj und ande­ren Vorkämpferinnen Lenin, der 1921, den 8. März zum „Internationalen Frauentag“ erklär­te.

Im Zuge des Kalten Krieges wur­de die sozia­lis­ti­sche bzw. kom­mu­nis­ti­sche Traditionen des 8. März in Westeuropa und Nordamerika teil­wei­se unpo­pu­lär. So ent­stand all­mäh­lich eine alter­na­ti­ve Herleitung des Frauentages. Im Mittelpunkt des neu­en Ursprungsmythos steht ein spon­ta­ner Streik von Textilarbeiterinnen, der sich am 8. März 1857 in New York ereig­net haben soll. Die Polizei habe die­se Demonstration gegen nied­ri­ge Löhne und unzu­mut­ba­re Arbeitsverhältnisse blu­tig nie­der­ge­schla­gen, zahl­rei­che Frauen sei­en bei die­sem Einsatz ums Leben gekom­men. Genau fünf­zig Jahre nach die­sem Vorfall habe man sich am 8. März 1907 erst­mals an die­se Vorfälle erin­nert.
Einige HistorikerInnen wei­sen jedoch seit den 1980er Jahren dar­auf hin, daß es sich bei dem Aufstand von 1857 um eine „Legende“ han­delt, die 1955 mit dem Ziel kon­stru­iert wor­den sei, den Frauentag von sei­ner sowje­ti­schen Vorgeschichte los­zu­lö­sen und mit einer Tradition zu ver­se­hen, die über den Kommunismus hin­aus­reicht.

——————————————————————————————————————–

Liedtext:

Original:
Woman I can hard­ly express
My mixed emo­ti­ons at my
thought­less­ness
After all I’m fore­ver in your debt
And woman I will try to express
My inner fee­lings and thank­ful­ness
For sho­wing me the mea­ning of suc­cess
Ooh, well, well
Doo, doo, doo, doo, doo
Ooh, well, well
Doo, doo, doo, doo, doo

Woman I know you under­stand
The litt­le child insi­de the man
Please remem­ber my life is in your
hands
And woman hold me clo­se to your heart
However distant don’t keep us
apart
After all it is writ­ten in the stars
Ooh, well, well
Doo, doo, doo, doo, doo
Ooh, well, well
Doo, doo, doo, doo, doo, wellll

Woman plea­se let me exp­lain
I never meant to cau­se you sor­row or
pain
So let me tell you again and again and again

I love you, yeah, yeah
Now and fore­ver
I love you, yeah, yeah
Now and fore­ver
I love you, yeah, yeah
Now and fore­ver
I love you, yeah, yeah

Deutsch:
Frau, ich kann es kaum aus­drü­cken
Meine gemisch­ten Gefühle bei mei­ner
Gedankenlosigkeit

Nach all dem, bin ich ewig in Deiner Schuld
Und Frau, ich ver­su­che es aus­zu­drü­cken
Meine inne­ren Gefühle und Dankbarkeit
Dass Du mir gezeigt hast was Erfolg heist
Ref.





Frau, ich weis du ver­stehst
Das klei­ne Kind im Mann
Erinnere Dich, mein Leben ist in dei­nen
Händen

Und Frau, halt mich nah an dei­nem Herzen
Wie auch immer, Entfernung wird uns nicht
tren­nen
Nach all dem steht es so in den Sternen
Ref.





Frau, bit­te lass mich erklä­ren
Ich woll­te Dir nie­mals Sorgen oder Leid berei­ten
Ich will Dir immer und immer und immer wie­der sagen

Ich lie­be Dich
Jetzt und für immer

Webseite: www.johnlennon.com

Download: hier oderJohn Lennon - Woman

——————————————————————————————————————–

Quellen:

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Frauentag

——————————————————————————————————————–

Diskutiere im Forum über die­sen Beitrag
Allgemein, Gesellschaft & Politik, Mediathek, Musik, , , , , , , , Permalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.