ESM: Staatsgeheimnis Bankenrettung

Staatsgeheimnis Bankenrettung50 Milliarden Euro in Griechenland, 70 Milliarden Euro in Irland, 40 Milliarden Euro in Spanien – ein Eurostaat nach dem ande­ren sieht sich gezwun­gen, sei­ne Banken mit gigan­ti­schen Summen zu stüt­zen, um damit die Verluste aus­zu­glei­chen, die den Geldhäusern aus fau­len Krediten ent­stan­den sind. Aber wohin gehen die Milliarden eigent­lich? Wer sind die Begünstigten?
Mit die­ser ein­fa­chen Frage reist der preis­ge­krön­te Wirtschaftsjournalist und Sachbuchautor Harald Schumann quer durch Europa und bekommt ver­blüf­fen­de Antworten

——————————————————————————————————————–

Die Geretteten sit­zen – anders als häu­fig ver­mit­telt und von vie­len ange­nom­men wird – nicht in den ärme­ren Eurostaaten, son­dern haupt­säch­lich in Deutschland und Frankreich.
Ein gro­ßer Teil des Geldes lan­det näm­lich bei den Gläubigern der Banken, die geret­tet wer­den wol­len oder müs­sen. Und obwohl die­se Anleger offen­kun­dig schlecht inves­tiert haben, wer­den sie – ent­ge­gen aller Logik der frei­en Marktwirtschaft – auf Kosten der Allgemeinheit vor jeg­li­chen Verlusten geschützt.

Warum ist das so?
Wer bekommt das Geld?

Eigentlich simp­le Fragen, die aber den Kern der euro­päi­schen Identität berüh­ren.

Harald Schumann gelingt es auf sei­ne eige­ne, unnach­ahm­li­che Weise, die­ses kom­pli­zier­te Thema jeder­mann ver­ständ­lich zu machen. Und er ver­tritt eben­so kennt­nis­reich wie beherzt sei­ne Meinung. „Staatsgeheimnis Bankenrettung” ist der lei­den­schaft­lichs­te Film, der je zur Bankenkrise gemacht wur­de.

——————————————————————————————————————–

Doku­men­ta­tion: Staatsgeheimnis Bankenrettung — Wer bekommt das Geld?

Webseite: www.arte.tv

Erstausstrahlung: arte, Dienstag 26. Februar 2013, 21:47

Download: hier oder Staatsgeheimnis Bankenrettung

——————————————————————————————————————–

Fazit:

Im Eröffnungsvortrag zum Thema „Wirtschaftliche Macht und Demokratie” bringt Harald Schumann, auf dem grü­nen Demokratiekongress vom 13. März 2011, die Problematik der Verquickung von Finanzwirtschaft (man soll­te bes­ser von Finanzgangstertum = Bankster spre­chen) und Politik auf den Punkt.

Der kom­plet­te Vortrag „Wirtschaftliche Macht und Demokratie” als PDF.

Download: hier oder Harald Schumann - Wirtschaftliche Macht und Demokratie

——————————————————————————————————————–

Verwandte Artikel:

——————————————————————————————————————–

Quellen:

  • http://videos.arte.tv/de/videos/staatsgeheimnis-bankenrettung–7340782.html
  • http://videos.arte.tv/de/videos/staatsgeheimnis-bankenrettung–7303166.html
  • http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/11/eric-cantona-nehmt-den-banken-das-geld.html
  • http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2013/03/wenn-das-keine-grunde-sind-sein-geld-zu.html
  • http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2013/02/die-top-10-verschuldeten-staaten.html
  • http://lupocattivoblog.com/2013/03/01/staatsgeheimnis-bankenrettung-ist-der-leidenschaftlichste-film-der-je-zur-bankenkrise-gemacht-wurde/
  • http://www.hintergrund.de/201208232215/wirtschaft/wirtschaft-inland/die-deutsche-bank-ist-weder-deutsch-noch-eine-bank.html

——————————————————————————————————————–

Diskutiere im Forum über die­sen Beitrag
Dokumentationen, Gesellschaft & Politik, Mediathek, Wirtschaft & Finanzsystem, , , , , , , , , , , , , , , , , , Permalink

One Response to ESM: Staatsgeheimnis Bankenrettung

  1. espera says:

    Thanks for final­ly tal­king about > ESM: Ein EU-Ermächtigungsgesetz?
    Satyagraha < Liked it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.